werkhof_forsthaus_medium.jpeg
werkhof_forsthaus_small.jpeg

Verkehrsplanung Planungsexpertisen

Ein­sit­ze in Wett­be­werbs­ju­rys

Neu­bau Werk­hof und Ver­wal­tung Forst­haus Bern

Die Stadt Bern will am Standort Forsthaus einen Werkhof des Tiefbauamts sowie einen Verwaltungstrakt mit insgesamt 500 Arbeitsplätzen für städtische Mitarbeitende erstellen. Dazu wurde ein zweistufiger Projektwettbewerb durchgeführt, dessen Siegerprojekt im Juni 2016 gekürt wurde. Das bfm hat den 2-stufigen Projektwettbewerb als Expertin «Mobilität und Verkehr» begleitet.

Das Siegerprojekt «Juri» der Büro B Architekten AG (Bern) hat die Jury durch eine klare Zuordnung der Nutzungen und seine städtebauliche Einordnung überzeugt. Zwei voneinander getrennte Erschliessungssysteme ermöglichen es, dass der Verwaltungsbau unabhängig vom Werkhof zugänglich wird und auch Drittnutzern ungehindert Einlass gewährt wird.

Expertenkritik, STEK Stadt Solothurn

Die Stadt Solothurn erstellt vor der Überarbeitung ihrer Ortsplanung ein Stadtentwicklungskonzept (STEK), welches die Stadt als Ganzes aus der Nutzerperspektive betrachtet. Die Inhalte des STEKs wurden in verschiedenen Foren diskutiert.

Das bfm war Teil einer Gruppe, von der spezifisch eine Expertenkritik erwartet wurde. Die Stadt interessierte sich für Antworten zu Potenzialen und speziellen Herausforderungen sowie für Empfehlungen für künftige Entwicklungsmöglichkeiten.