bahnhof-st.-gallen_medium.jpg
bahnhof-st.-gallen_small.jpg

Verkehrsplanung Planungsexpertisen

Sys­te­mik: Ve­lover­kehr

Veloverkehr in den Agglomerationen Luzern und St. Gallen

Systemik ist ein interdisziplinäres Methodenset, welches eine gesamtheitliche Systemsicht ins Zentrum der Betrachtung stellt. Es ermöglicht den methodischen Umgang mit komplexen Sachverhalten und liefert Erklärungsbeiträge über die dynamischen Wirkungszusammenhänge innerhalb eines Systems.

Auch der Veloverkehr in den Agglomerationen ist als vernetztes, dynamisches System zu verstehen, das mit seiner Umwelt in Wechselwirkung steht. Mit der systemischen Analyse in den Fallbeispiel-Agglomerationen Luzern und St. Gallen konnte das bfm im Rahmen der SVI-Forschungsarbeit «Veloverkehr in den Agglomerationen» wertvolle Erkenntnisse zu den relevanten Einflussgrössen und den Wirkungszusammenhängen für die Veloverkehrsförderung gewinnen.